Informationen für Senioren

Das Programm der Alltagsbegleitung spricht betagte und hochbetagte Menschen an, die sich über eine Begleitung und Unterstützung im Alltag freuen, weil sie aktiv am sozialen Leben teilnehmen wollen.

Unterstützung erhalten Senioren, die in ihrer eigenen Häuslichkeit im Freistaat Sachsen wohnen. Sie dürfen weder pflegebedürftig noch in ihrer Alltagskompetenz erheblich eingeschränkt sein. Zudem dürfen Alltagsbegleiter und zu begleitender Senior nicht bis zum zweiten Grad verwandt oder verschwägert sein und nicht in häuslicher Gemeinschaft leben.

Der zu begleitende Senior erhält durch einen persönlichen Alltagsbegleiter beispielsweise Hilfe beim Wocheneinkauf und Abwasch, Begleitung ins Theater und bei Versammlungen sowie Unterstützung bei Arzt- und Behördengängen. Alltagsbegleitung beugt sozialer Isolierung vor und verlängert so den Verbleib in der eigenen Häuslichkeit.

Auch Angehörige werden entlastet. Sie können eigene Termine wahrnehmen, während die Senioren liebevoll durch den Alltagsbegleiter betreut werden.

Für die Vermittlung von Alltagsbegleiter und Senior sind Projektträger zuständig. Angestrebt wird eine langfristige und stabile Unterstützungsbindung.

Wenn Ihr Interesse geweckt worden ist, dann informieren Sie sich gern über Projektträger in Ihrer Nähe!